Das Führungsteam der UNICUT® WAHL GmbH





Wilfried Wahl
Firmengründer, Geschäftsführer
und Leiter der Abt. Technische
Innovationen

Monika Wahl
Geschäftsführerin

Jürgen Wahl
Geschäftsführer
Als innovatives Unternehmen im Bereich der Hochleistungs-Schneidmittel haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unser Wissen in den Dienst unserer Kunden zu stellen. Mit über 40-jähriger Erfahrung für Ihren Erfolg – ein handfestes Argument, das Ihnen den entscheidenden Vorsprung sichert.

Um den Entwicklungen der Technik und den Anforderungen unserer Kunden Rechnung zu tragen, setzten wir in hohen Maß auf kunden- und anwendungsspezifische Lösungen.

Vor allem unsere Flexibilität und fachliche Vielseitigkeit durch unsere Projekterfahrung in verschiedenen Anwendungsfällen mit den unterschiedlichen Aufgabenstellungen bietet Ihnen die Gewissheit, kompetente und schnelle Beratung telefonisch und auch vor Ort zu genießen.

Was dürfen Sie von uns erwarten?

Innovative Produkte, die aus jahrzehntelanger Erfahrung wachsen, neue Technologien, die auf solidem Fundament stehen, junge Ideen, die erfahrenen Köpfen entspringen.

Testen Sie uns!



FIRMENPORTRAIT

1968 Gründung der Firma Horst Wilke und Wilfried Wahl GdbR,
Chem. techn.Spezialschneidmittel in Bendorf
Vertrieb der Produkte unter dem Namen UNICUT
1973 Aufspaltung der GbdR in 2 selbständige Einzelfirmen:
Firma Wilfried Wahl, vorm. Wilke u. Wahl, Chem. techn. Spezialschneid-
mittel, Bendorf
Firma H.W. Wilke, vorm. Wilke u. Wahl, Chem. techn. Spezialschneid-
mittel, Radolfzell
1974 Anmeldung des Zeichens UNICUT beim Markenamt in München
1978 Erteilung des Warenzeichens UNICUT®
1985 Umstellung der Produktpalette auf chlorfreie Produkte
1986 Entwicklung und Erprobung von Produkten für Minimalmengeschmierung
seit
1987
Kooperation mit SMS Meer GmbH, vorm. Mannesmann Demag
Sack Knoevenagel, Hannover (Barrenfräsen, Barrensägen für die
Aluminiumindustrie)
1988 Einstieg mit Minimalmengenschmierung bei Großfirmen der
Aluminiumindustrie auf Barrenfräsen, Barrensägen und Plattensägen.
Neubau einer Fertigungshalle in Bendorf
1989 Umwandlung der Wilfried Wahl GdbR in UNICUT® WAHL GmbH
Einstieg mit Minimalmengenschmierung bei Rohrherstellern- und
verarbeitern
1992 Verfahrens-, Produkt- und Anlagenentwicklung unseres
UNICUT®-DUPLEX-SPRAYING-SYSTEMS
1993 Patentanmeldung des neu entwickelten Verfahrens:
„Getrennte Schmierung und Kühlung bei spanabhebende Bearbeitungs-
prozessen“
Einführung des UNICUT®-DUPLEX-SPRAYING-SYSTEMS bei Stahlherstellern
in Deutschland und Österreich
1994 Internationale Patentanmeldung dieses Verfahrens beim
Europäischen Patentamt, in 31 Staaten.
1996 Erteilung des europäischen Patents Nr. 0690766 insges. 16 Staaten
Erteilung des US-Patents Nr. 5.678.466
seit
1996
Teilnahme am Arbeitskreis ?Trockenbearbeitung metallischer
Werkstoffe? (initiiert von Daimler Chrysler, Ford, BMW, VW,
Heidelberger Druck etc)
1996
bis
1998
Förderung des Entwicklungsprojekts der Deutschen Bundesstiftung
Umwelt: Verbesserung von Umwelt- und Arbeitsschutz bei der
Hochleistungszerspanung (Drehen und Fräsen) hochfester Werkstoffe
durch ?trockenen Heißschnitt? mittels eines neuartigen Kombi-Verfahrens
(UNICUT®-DUPLEX-SPRAYING-SYSTEMS)der Minimalmengen-
Kühlschmierung (MMKS)? in Kooperation mit der Firma
Zimmermann GmbH, Zerspanungstechnik, Neustadt/Wied.
1999 Neubau einer Produktionshalle mit Labor, Werkstatt- und Bürotrakt
2000 Erfinderpreis 2000 des Landes Rheinland-Pfalz für das patentierte
Verfahren.
Praxissemester zum Ing. Studium von Torsten Wahl bei der Firma
Buderus Schmiedetechnik, Wetzlar mit Abschluss einer Studienarbeit
Thema: Duplex-Spraying-System in der Schwerzerspanung
Vortrag: Duplex-Spraying-System über Anwendung in der Praxis im
Arbeitskreis Trockenbearbeitung bei BMW in München
2002 Errichtung einer SPS gesteuerten Mischanlage mit 5 Mischbehältern
und einer Kapazität von 12000 Jahrestonnen
Kooperation mit der Firma Wikus®, Spangenberg, zwecks Ermittlung
von Schnittparametern bei austenitischen Stählen und hochfesten,
hochlegierten C-Stählen mit UNICUT®-DUPLEX-SPRAYING-SYSTEMS und
Wikus® HSS und HM-Sägebändern.

Publikationen durch Dipl. Ing. (FH) Torsten Wahl in Fachzeitschriften:
Produktion Mai 2002, „Zwei Meter Sägen möglich“
MM Maschinenmarkt Sept. 2002, „Gute Kühlwirkung"
bis
2003
Erteilung der weiteren Patente: Australien, Russ. Förderation, Ukraine,
Weissrussland, Brasilien, Südkorea, China, Polen, Slowenien,
Rumänien, Tsch. Republik, Ungarn, Finnland, Japan
2003 Inbetriebnahme der SPS gesteuerten Mischanlage.
QM-Zertifizierung nach DIN ISO EN 9001:2000
UM-Zertifizierung nach DIN ISO EN 14001
Entwicklung einer kontinuierlich regelbaren Aerosol-MMS-Anlage
Entwicklung der nächsten Evolutionsstufe der bewährten Produktpalette.
2004
bis 2007

Projekt „Kolbenstangenbearbeitung“ mit Abschluss einer Diplomarbeit
an der Fachhochschule Jena, Fachbereich Maschinenbau von
H.Dipl.Ing (FH) Michael Winkler
Thema: Möglichkeiten und erreichbare Effekte bei der Rationalisierung der
Herstellung von Kolbenstangen und Zylindern für Gasfedern in der
Stabilus GmbH Koblenz unter Einsatz von UNICUT-Duplex-Spraying-System

Seit
2005
Kooperation mit Chongqing DianDi Business Trade Ltd. als Vertriebspartner
in China
2008

Weiterentwicklung der bewährten Produktpalette  und Markteinführung
von UNICUT®-SAW-EP-MF „Spezial Fräsen“.